Zur Schule gegangen bin ich in Walsrode in der Lüneburger Heide. In Göttingen habe ich Germanistik, Geschichte und Allgemeine Sprachwissenschaft studiert. Danach folgten ein journalistisches Volontariat und mehrere Jahre als Zeitschriftenredakteur in Hamburg. Daneben habe ich in dieser Zeit in germanistischer Linguistik mit einer Arbeit zur Sprache des Wissenschafts- journalismus promoviert.

Mittlerweile bin ich seit etlichen Jahren freiberuflicher Journalist (u.a. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Zeit, NDR) mit dem Schwerpunkt auf Wissenschafts-, Kultur- und Bildungsthemen. Außerdem arbeite ich als Wissenschaftskommunikator für Universitäten und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen (darunter die Universitäten Hamburg, Hannover, Tübingen, die Fraunhofer-Gesellschaft, die United European Gastroenterology Federation).

Ein Gebiet, auf dem ich selbst forsche und lehre, ist die germanistische Linguistik. Ich habe Studien  zu Themen der Grammatik, Wortgeschichte und Wissenschaftskommunikation veröffentlicht und unterrichte sporadisch als Lehrbeauftragter an den Universitäten Hamburg und Bremen.